Vita

Da es Bielefeld angeblich nicht gibt und meine Jugend somit nicht stattgefunden hat, beginnen die Aufzeichnungen über mein Leben mit einem neugierigen Augenaufschlag und einer großen Leidenschaft fürs Hören in der Hauptstadt des Freistaates Bayern.

Mit dem Musikstudium wurde es nichts, aber studiert habe ich trotzdem. Kommunikationswissenschaft, Politische Wissenschaft und Psychologie an der LMU in München. So darf mich nun völlig rechtens Magister Artium nennen.

Doch Studieren ist in manchen Fällen nur das halbe Leben und satt wird man davon auch nicht. So verschlug es mich zeitgleich in mediale Gefilde, die gar nicht nach Arbeit schmeckten, weil sie einfach so viel Spaß machten. Ich erlebte die ersten Klänge des Münchener Aus- und Fortbildungskanals M94.5 und stürzte mich in Moderation, Redaktion, Produktion, Sprechen, Musikplanung, die Konzeption neuer Sendeformate und wurde dann auch noch Tutorin.

Ich will jetzt nicht sagen, man warb mich ab, aber es dauerte nicht allzu lange und ich durfte in den heiligen Hallen des Bayerischen Rundfunks ein und ausgehen. Im Rahmen des bei bayern2radio ansässigen Zündfunks waren meine Tätigkeiten als Reporterin, Autorin und Moderatorin mit einem Mal offiziell professionell und großartige Dinge wie Ü-Wagensendungen und inhaltlich ausgefeilte einstündige Themenschwerpunkte (z.B. die DSDS-Realitätsprobe „Wie werde ich ein echter Popstar“) erwarteten mich.

Alles in trockenen Tüchern sollte man denken, doch nach dem Abschluss des Studiums überkam mich die wage Ahnung, dass da doch noch mehr sein musste jenseits des weiß-blauen Weißwurstäquators. Und es ging dorthin, wo alles irgendwann hingeht: nach Berlin. Mit folgenden Stationen: Reporterin bei Radio Fritz, leitende Redakteurin der Musikredaktion und Erfinderin neuer Sendeformate bei MotorFM, als der spannende Internetsender ByteFM im Netz auftauchte Moderatorin und Redakteurin der Sendung „Heimatkunde“. Nebenbei Reporterin für 1Live, MDR, SWR und Autorin für Deutschlandfunk (Corso, Umwelt und Verbraucher) und Deutschlandradio (Elektronische Welten, Breitband).

Aktuell bin ich als Redakteurin bei Motherboard, dem Online- und Videomagazin-Magazin von VICE für Wissenschaft, Technik und jede Menge Utopien, Dystopien und Zukunftsthematiken, tätig.

Meine Themenschwerpunkte sind Musik, Wissenschaft und Umwelt.

Stimmen fand ich schon immer super! Jenseits des Kinderprogramms erschienen sie mir als erstes vor allem in den schön synchronisierten Fassungen des Samstags-Abend-Wunschfilms. Da gab es die Bärige mit der dazugehörigen Lache von Bud Spencer, die Verwirrte von Louis de Funes oder die echten und echt zuckrigen der schicksalsgeplagten Liebenden Sissy und Franz-Josef. Nicht zu vergessen die Kinderkassetten mit der Nervensäge Karla Kolummna, der süß-frechen Lotta und natürlich Julian und Dick, Ann und George, Justus Jonas, Peter Shaw und der dritten Pfeife, um nur ganz wenige zu nennen. Obwohl… die allerbesten Stimmen hatten die Märchenerzähler. Das sind immer noch meine Favoriten, zeitlose Klassiker wie der unvergleichliche Hans Paetsch. Was für eine wunderbare Welt der Stimmen

Beruflich verschlug es mich zum Radio und damit direkt ins akustische Herz-Kreislauf-System. Mein erstes Geld als professionelle Sprecherin verdiente ich mir mit Voice Overs, Sprechrollen in Beiträgen und Konzertpromos/-Trailern/-Jingles (wie auch immer es bei der jeweiligen Station gerade genannt wird). Auf Schritt und Tritt begleiteten mich am Wegesrand jede Menge Werbespots für Radio und TV. Doch dabei sollte es nicht bleiben und auf meinem Weg durch die akustischen Ausgefuchstheiten des Landes lernte ich die unterschiedlichsten Studios, Aufnahmemöglichkeiten und Projekte kennen. Und genau das macht diesen Beruf so spannend. Die Bandbreite der Anspechhaltungen, Tonfälle und Einsatzgebiete für Stimmen. Es erschließen sich ganze Sprech-Landkarten von Fernsehdokumentation und Industriefilm über Telefonwarteschleifen und Computerspiele bis hin zu Hörspielen und Geschichten. Sogar Städte werden mit Audioguide-Hörspielen erkundet und offenbaren ungeahnte Stimmungen und Geschichten.

Meine Können beruht auf Unterricht in Stimme, Sprechen und Schauspiel, jeder Menge Erfahrung und selbstverständlich ganz viel Talent. Außerdem freue mich mich über jede neue Herausforderung und möchte vor allem den Synchronbereich noch genauer auskundschaften. Und… vielleicht erinnert sich in 100 Jahren auch mal jemand mit ehrfürchtigen, nostalgischen Tränen in den Augen an mein bescheidenes Wirken in der unendlichen Welt der Stimmen.

SPRECHEN

Sat.1, NDR-Fernsehen, MTV, bayern2radio, Deutschlandradio, Deutschlandfunk, DRadio Wissen, RBB-Radio Fritz, MotorFM/ FluxFM, MotorTV/ FluxTV, Schwartau Frutissima, Coca Cola Soundwave Discovery Tour, RBB-Shop, Viv – der Biofrischemarkt, Milchland Bayern, Tierpark Berlin, Tagesspiegel, Sparkasse, Haspa, Deutsche Telekom, Zitty Berlin, Bootshandel, Zweite Hand, Fußball-Woche, Bally Wulff, Going Public!, digital spirit, Haus der Kulturen der Welt, Lidl, DEAG, Gravis, PwC, BLM (Bayerische Landeszentrale für Neue Medien), Messe Bremen, Zentrale Intelligenz Agentur, Mediamarkt, edel, Bundesverband der Unfallkassen, Lauscherlounge Records, audible, Universal, Warner Music, Fuchstreff, Scube Parks, Devolo, Siemens…

JOURNALISMUS

Hörfunk: bayern2radio (Zündfunk, Orange), Deutschlandfunk (Corso, Umwelt und Verbraucher), Deutschlandradio (Breitband, Elektronische Welten, Radiofeuilleton, Wissenschaft und Technik, Kurzstrecke), WDR-1Live, RBB-Radio Fritz, MDR-Jump, MDR-Figaro, SWR-Das Ding, MotorFM/ FluxFM, on3radio, ByteFM
TV: NDR Fernsehen, MotorTV, SpiegelTVWissen
Print/ Online: Berliner Zeitung, taz, Musikexpress, Brigitte, Intro, Zünder (Zeit), VICE, Motherboard, Die Glocke, Mädchen, Yam!, Motor.de, Stadtbuch München, Münchner
Podcast: edel-Hörbuch-Podcast “Hör Mal”, “Pure”-Podcast, MotorFM-Podcast